Lernen

Seit dem 01.03.2007 ist in Deutschland die Feinstaub-Umweltplakette eingeführt worden

Die Umweltzone (engl.: “low emission zone”) ist eine europaweite Form kommunaler Maßnahmen gegen verkehrsbedingte Luftbelastungen, wenn die Luftqualitätsgrenzwerte nach Gemeinschafts- oder Landesrecht nicht eingehalten werden. Es sind Gebiete in städtischen Agglomerationen, in denen das Befahren durch stärker emittierende Fahrzeuge verboten wird.

Mazedonien fügt die gleichen Regeln gegen Luftverschmutzung ein.

Seit dem 01.03.2007 ist in Deutschland die Feinstaub-Umweltplakette eingeführt worden. Diese wurde in Deutschland unabhängig von Kraftstoffart und zulässigem Gesamtgewicht für alle PKW, Busse und LKW Pflicht, wenn eine Umweltzone befahren werden sollte. Leichtfahrzeuge sind von der Pflicht ausgenommen.

Die Feinstaub-Umweltplakette (im Gesetzestext Feinstaub-Plakette genannt) ist je nach EURO Klasse in 3 verschiedene Farben unterteilt. Die Plakette ist mit dem Kennzeichen des Fahrzeuges versehen sowie einem Registrierungsstempel der nachweist, wer die Plakette ausgestellt hat.

Welches Fahrzeug mit welchen Emissionsdaten welche Plakette bekommt, wird für in Deutschland zugelassene Fahrzeuge über die Typenschlüsselnummer festgelegt und für außerhalb Deutschlands zugelassene Fahrzeuge über das Baujahr und die EURO-Klasse in einer Klassifizierungs-Tabelle festgelegt.

In jedem Falle muss darüber hinaus beachtet werden, dass die grüne Umweltplakette ab dem Jahre 2018 nicht mehr in jede Stadt und Kommune Deutschlands unbegrenzt einfahren darf, da entweder Diesel-Fahrverbotszonen oder Blaue Umweltzonen eingerichtet sein werden. Da diese Zonen nicht nur ständig gültig sein werden, sondern auch zeitlich bzw. in Abhängigkeit von der Wetterlage, sollte die jeweils aktuelle Einfahrberechtigung einer grünen Umweltplakette oder blauen Plakette über die Green-Zones-App in Echtzeit abgerufen werden.

Die Umweltplakette ist seit dem 01.01.2008 in den deutschen Umweltzonen für PKW, LKW und Busse Pflicht. Wir geben hier einen Überblick, welche Fahrzeuge welcher EURO Klassen eine Umweltplakette bekommen können bzw. haben müssen, wenn diese in Umweltzonen einfahren wollen.

Die ersten Umweltzonen in Deutschland sind seit dem 01.03.2007 eingerichtet worden, um die Feinstaubbelastung in Städten und Kommunen zu senken. Ab dem Jahre 2018 werden nun infolge steigender Stickoxid-Emissionen zusätzliche ständige und temporäre Diesel-Fahrverbotszonen eingerichtet werden.