Diaspora Mazedonien Sport

BVB, ManCity & Co.: Fener-Talent Elmas spielt sich weiter auf die Wunschliste.

BVB, ManCity & Co.: Fener-Talent Elmas spielt sich weiter auf die Wunschliste.

Am Donnerstag feierte Elif Elmas(Foto) für Fenerbahce seinen ersten Einsatz in der Europa League – und auch sonst könnte es für den 18-Jährigen derzeit kaum besser laufen. In Istanbul blühte der mazedonische Jungprofi unter Neu-Trainer Phillip Cocu auf. Der machte ihn zur Stammkraft auch in der Süper Lig, wo Elmas jüngst gegen Konyasporsein erstes Tor – der Siegtreffer – gelang. Klar, dass die Beobachter-Schar in Europa dadurch nicht kleiner wird.

Allerdings: Bereits im März war von einem Interesse der Schwarzgelben berichtet worden – ebenso wie von Manchester City. Der englische Meister soll zum Europa-League-Debüt des Mannes mit der Rückennummer 99 Scouts entsandt und die bittere 1:4-Niederlage der Türken in Zagreb verfolgt haben. Zudem haben angeblich auch AS Rom, Benfica, Atlético Madrid und Spartak Moskau angeblich ihre Fühler ausgestreckt.

Flexible im Zentrum und über außenAlle Positionen, auf denen Elmas bislang zum Einsatz kamZu den LeistungsdatenBei Fener unterstreicht Elmas derweil nochmals seine vielseitige Einsetzbarkeit. Im zentralen Mittelfeld zu Hause, erzielte er sein erstes Tor für die Gelbblauen von der Linksaußen-Position – dort, wo er sich früher schon bei Rabotnicki Skopje auszeichnen konnte. Bei seinem Heimatklub, der Elmas 2017 für nur 180.000 Euro nach Istanbul ziehen ließ, profilierte er sich darüber hinaus auch auf der rechten Angriffsseite.

In Mazedonien verbuchte Elmas die meisten Einsätze im offensiven Mittelfeld. Ins Zentrum rückte er erst vermehrt bei Fenerbahce, wo sein Vertrag nur wenige Monate nach seinem Wechsel bereits Ende letzten Jahres vorzeitig aufgebessert wurde – Laufzeit bis 2022.

AS